Doofer Zucker

Man sollte meinen, dass auch der Herr Diabetes mal lieb ist. Vorallem dann wenn man selbst Geburtstag hat. Aber fehlanzeiger. Der gnädige Herr hat mich den ganzen gestrigen Tag auf Trapp gehalten.

04:57 Uhr  39mg/dl
05:40 Uhr  53mg/dl  (total verschwitzt und orientierungslos aufgewacht)
08:04 Uhr  50mg/dl
11:04 Uhr 207mg/dl (Frühstück!)
11:54 Uhr 272mg/dl (direkt nach dem Frühstück)
18:31 Uhr  92mg/dl (Abendessen im Our Place in Fürth, Omnomnom)
21:52 Uhr  50mg/dl (die Tragödie fängt wieder an)
22:32 Uhr  49mg/dl
22:43 Uhr  50mg/dl (schon ca 1Liter Fanta, bin leicht am ausrasten)
22:54 Uhr  70mg/dl (ich darf doch etwa nicht auf schlaf hoffen?)
23:19 Uhr  36mg/dl  (nach dem ich heulend im Bett saß und denn Herrn Diabetes verflucht hatte, war Alex so nett und hat mir die Schoko crossies geholt)
23:48 Uhr  50mg/dl (es ging noch genau ein halbes Glas Fanta rein. Danach wollte ich nicht mehr und hab mich für Schlaf entschieden)
02:30 Uhr 118mg/dl  (na geht doch!)

Das Ganze war so absolut kein tolles Geburtstagsgeschenk. Obwohl wir nun auch schon 16Jahre und einen Montag zusammen leben. Aber normalerweiße lässt der Herr Diabetes mich an meinem Ehrentag immer schon zufrieden und verhält sich vorbildlich.

Immerhin hat mir dieser Tag mit meiner Entscheidung zwecks neuer Insulinpumpe geholfen: Ich will die Paradigm!


(Noch) Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Comments RSS Abboniere meinen Kommentar RSS-Feed.
Trackback Hinterlasse einen Trackback von Deiner Seite.
Trackback URL: http://pumpinchen.de/2012/02/13/doofer-zucker/trackback/